Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Radio öffnen
StartPause

realPlayerWinampiTunesWindows Media Player

Krise am Schweinemarkt - Klöckner lädt zu Branchentreffen

(c) pixabay

BERLIN. Die kritische Entwicklung auf dem Schlachtschweinemarkt ruft das Bundeslandwirtschaftsministerium auf den Plan. Wie heute in Berlin bekannt wurde, hat Ressortchefin Julia Klöckner Verbände und Unternehmen für kommenden Mittwoch zu einem neuerlichen Branchentreffen eingeladen.

In der knapp zweistündigen Video-Konferenz soll es dem Vernehmen nach unter anderem um die Frage gehen, ob man es gegenwärtig mit einer temporären Krise zu tun hat oder ihr strukturelle Probleme zugrunde liegen. Mögliche Unterstützungsmaßnahmen zur kurzfristigen Überwindung der Preismisere sollen ebenso diskutiert werden wie eine Verbesserung der Vermarktungsmöglichkeiten für gesunde Schweine aus Restriktionszonen aufgrund der Afrikanischen Schweinepest (ASP).

Der Deutsche Bauernverband (DBV) begrüßte die Initiative. Diese sei dringend notwendig, denn die Schweinehalter stünden derzeit mit dem Rücken zur Wand, erklärte der DBV. Mit jedem verkauften Schwein und jedem verkauften Ferkel machten sie Verlust. Die anhaltend schlechte Marktlage bringe etliche Betriebe inzwischen in eine existenzielle Notlage. Auch Schlachtwirtschaft, Verarbeiter und Handel stünden hier in der Verantwortung.

Eigenen Angaben zufolge veranstaltet auch der Deutsche Bauernverband am 22. September ein digitales „Zukunftsforum Tierhaltung“. In dem soll mit Politikern diskutiert werden soll, wie die Tierhaltung in Deutschland zukünftig gestaltet und finanziert werden kann. AgE

Unsere Kooperationspartner, Unterstützer und Sponsoren

WEITERE NEWS

BERLIN. Ihre Forderung nach langfristigen Lösungen im Umgang mit Wölfen und dem Herdenschutz hat die Plattform Weidetierhaltung und Wolf bekräftigt. Im Vorfeld der Bundestagswahl hat das Bündnis aus Verbänden der Weidetierhaltung, der Jagd und des...

Weiterlesen

BRAUNSCHWEIG/LEIPZIG. Um die künftigen Herausforderungen für den Wald und seine Bewirtschaftung zu bewältigen, sollte ein nationales Zentrum für Wald- und Holzforschung eingerichtet werden. Das ist eine der Empfehlungen einer Arbeitsgruppe, die im...

Weiterlesen

BERLIN. Der Präsident des Zentralverbandes Gartenbau (ZVG), Jürgen Mertz, ist heute von der Mitgliederversammlung in Berlin für weitere drei Jahre in seinem Amt bestätigt worden. „Der Gartenbau hat in den vergangenen Jahren große Wertschätzung...

Weiterlesen

BONN. In Deutschland gibt es derzeit offenbar keine Perspektive für ein Programm zur Unterstützung von ausstiegswilligen Schweinehaltern. Das ist ein Ergebnis des „Branchengesprächs Fleisch“, bei dem sich Bundeslandwirtschaftsministerin Julia...

Weiterlesen

FRANKFURT. Die Bedeutung der heimischen Agrarwirtschaft für die Versorgungssicherheit mit Lebensmitteln hat der Präsident des Industrieverbandes Agrar (IVA), Dr. Manfred Hudetz, unterstrichen und vor den Folgen einer ordnungsrechtlichen Durchsetzung...

Weiterlesen

BERLIN. Anlässlich der Branchengesprächs zur Krise am Schweinemarkt haben der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) und der Deutsche Tierschutzbund gefordert, die tiergerechte Außenhaltung von Schweinen im Rahmen der Bekämpfung der...

Weiterlesen