Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Radio öffnen
StartPause

realPlayerWinampiTunesWindows Media Player

Biodiesel – Deutsche Ausfuhren knacken erneut Marke von 2 Millionen Tonnen

Foto: ©ds_30 - pixabay

BERLIN. Die deutschen Biodieselausfuhren haben im Wirtschaftsjahr 2019/20 das zweite Mal in Folge die Marke von 2 Mio t übertroffen. Wie die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen (UFOP) heute in Berlin berichtete, wurden rund 2,23 Mio t des Biokraftstoffs und damit 1,4 % mehr als 2018/19 exportiert. Die Verkäufe seien damit in den vergangenen fünf Jahren um fast 40 % gestiegen.

Traditionell importieren laut UFOP die Niederlande die größten Mengen für den Weiterexport in andere EU-Länder oder in Drittstaaten. Das Nachbarland bezog rund 827 000 t Biodiesel aus Deutschland, etwa so viel wie im Vorjahr. Belgien steigerte dagegen seine Bezüge kräftig, und zwar um 68 % auf rund 316 000 t. Das Land war damit 2019/20 erstmals zweitwichtigster Abnehmer für deutschen Biodiesel. In den vorangegangenen Jahren war dies Polen gewesen, das zuletzt mit 240 000 t etwa 3 % mehr orderte als im Vorjahr.

Auch Frankreich kaufte wieder etwas mehr Biodiesel in Deutschland als nach 2018/19; die Lieferungen dorthin erhöhten sich im Jahresvergleich um 5 % auf rund 61 000 t. Insgesamt sind die französischen Einkäufe aber in den vergangenen fünf Jahren deutlich zurückgefahren worden. Im Wirtschaftsjahr 2014/15 hatte die Bundesrepublik noch fast 180 000 t Biodiesel nach Frankreich ausgeführt.

Deutlich weniger von dem Kraftstoff ging im Berichtsjahr an Österreich und Schweden, die ihre Bezüge um 15 % auf 149 000 t sowie 22 % auf 111 000 t einschränkten. Noch relativ stärker fiel das Minus mit 45 % auf 36 000 t im Fall Tschechiens aus. Die Drittstaaten USA und Schweiz orderten ebenfalls deutlich weniger deutschen Biodiesel als im Vorjahr, laut UFOP mit 203 000 t und 81 000 t ein Zehntel beziehungsweise 11 % weniger. Großbritannien erhöhte dagegen seine Einkäufe um 23 % auf 97 000 t.

Unsere Kooperationspartner, Unterstützer und Sponsoren

WEITERE NEWS

STRAUBING. Mit Rapsöl betriebene Traktoren sind ebenso betriebssicher wie Dieseltraktoren, aber deutlich klimaschonender. Das sind die Ergebnisse einer Studie, die Wissenschaftler des Technologie- und Förderzentrums (TFZ) durchgeführt haben. Wie das...

Weiterlesen

BERLIN. Anlässlich des ersten Internationalen Aktionstages gegen Lebensmittelverschwendung haben Nichtregierungsorganisationen und Politiker mehr Gegenmaßnahmen gefordert. Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner erklärte heute, jedes...

Weiterlesen

BONN. Die Anbaufläche von Nutzhanf in Deutschland hat im laufenden Jahr einen neuen Rekordumfang erreicht. Wie die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) heute in Bonn mitteilte, beläuft sich das betreffende Areal auf 5 362 ha; das...

Weiterlesen

BERLIN. Ganz im Zeichen des Bundeshaushalts steht die anstehende Sitzungswoche im Bundestag. Die Bundesregierung bringt ihren Entwurf zum Haushaltsgesetz 2021 ein. Die Einzelpläne werden anschließend zur weiteren Beratung in den Haushaltsausschuss...

Weiterlesen

BERLIN. Der langjährige CDU-Bundestagsabgeordnete Kees de Vries hat die Abstimmung seiner Partei über die Kandidatur zur Bundestagswahl im nächsten Jahr verloren. Bei der Wahl des CDU-Direktkandidaten für den Wahlkreis Anhalt am vergangenen Freitag...

Weiterlesen

BERLIN. Die diesjährige Kartoffelernte wird wahrscheinlich deutlich über der trockenheitsbedingt niedrigen Vorjahresmenge liegen. Wie das Bundeslandwirtschaftsministerium heute in Berlin mitteilte, beziffert der Sachverständigenausschuss von Bund und...

Weiterlesen